Arbeitsgruppe Translationale Forschung - Informationen

Bericht der Arbeitsgruppe vom November 2007

Das Potential begleitender Forschung in der Onkologie zur Verbesserung der Therapie eines jeden Einzelnen ist nicht nur Teil der ständigen wissenschaftlichen Diskussion, sondern wird mittelfristig unsere Therapieentscheidungen mit beeinflussen.
Die AIO bietet seit Jahren eine geeignete Plattform, um bei zahlreichen onkologischen Tumoren Therapiestudien in höchster Qualität durchzuführen. Dieses Potential interessierten Forschergruppen für innovative Projekte nutzbar zu machen, wird das Kernziel der AG sein. Die AG Translationale Forschung soll Ansprechpartner für alle Organgruppen der Arbeitsgemeinschaft sein. Die AG wird in koordinierender Funktion Sorge dafür tragen, dass die klinischen Ressourcen der AIO – Studienlandschaft zukunftsweisenden translationalen Forschungsprojekten zur Verfügung stehen.
Zu den wichtigsten Aufgaben gehören dabei u. a. die Einrichtung einer umfassenden Gewebeasservierung, die Erstellung von Anleitungen zur standardisierten Sammlung verschiedener Materialien (Blut, Serum, Frisch- und Paraffingewebe), sowie die Erarbeitung von Vorschlägen über die Mitwirkung der AIO an internationalen translationalen Forschungsinitiativen (z.B. im Rahmen der EORTC).
Wesentliches Ziel ist zudem die Gründung eines interessierten Forscherkreises, in dem die Expertise einzelner Labore für die unterschiedlichsten Arbeitsgebiete (Proteomics, Molekulargenetik, Expressionsanalysen u.v.a.) gebündelt wird. Neben einem regen Erfahrungsaustausch soll hierdurch auch gewährleistet werden, dass Forschungsprojekte auf höchstem Niveau und in transparenter Art und Weise für alle Beteiligten durchgeführt werden.
Die wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche translationale Arbeit der AIO ist die kontinuierliche Asservierung der gewünschten Materialien. Daher wird sich die AG dafür einsetzen, dass schon kurzfristig die Verankerung einer Beteiligung an der translationalen Forschung Grundbestandteil jedes künftigen AIO – Studienprotokolls wird.
Zusätzlich wird die AG Translationale Forschung ein Konzept für eine von der AIO unabhängige Finanzstruktur entwickeln, um mittelfristig auch eine Unterstützung viel versprechender Forschungsprojekte sowie eine Nachwuchsförderung zu ermöglichen.