Arbeitsgruppe Thorakale Onkologie - Informationen

Bericht der Arbeitsgruppe vom November 2009

Die Arbeitsgruppe Thorakale Onkologie der AIO hat im abgelaufenen Jahr erneut einige klinische Studien abschließen können.
Hierzu gehört eine große randomisierte Phase-III Studie beim fortgeschrittenen kleinzelligen Lungenkarzinom mit der Kombination Carboplatin/Irinotecan versus Carboplatin/Etoposid. Die Studie wurde auf dem ASCO 2009 ausführlich vorgestellt und die Endergebnisse der Studie sind aktuell zur Publikation eingereicht worden (Schmittel).
Erwartet werden in den nächsten Monaten die Endergebnisse einer randomisierten Phase-III Studie zur Therapie mit Erlotinib bei älteren Patienten über 70 Jahre im Vergleich zur konventionellen Chemotherapie mit Carboplatin und Vinorelbin (TIE; Reck/Deppermann). Die Daten werden bei einem der nächsten Kongresse vorgestellt werden.

Auf der World Conference on Lung Cancer (WCLC der IASLC) in San Francisco sind die abschließenden Ergebnisse der AIO-Phase-III Studie beim fortgeschrittenen NSCLC präsentiert worden (Pirker/Fischer).
Vorbereitet wird die Publikation der Daten dieser Studie - die die Effektivität von Cisplatin in Kombinationen beim fortgeschrittenen Krankheitsstadium untersucht hat - in einem hochrangigen Journal.

Die multimodale Gruppe hat eine wichtige Studie zur konsolidierenden Chemotherapie beim lokal-fortgeschrittenen Nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom im Stadium III in der Rekrutierung mit fast 300 Patienten beendet (Huber/Flentje).
Als Nachfolgestudie ist das Protokoll für eine randomisierte Phase-II Studie mit der Kombination aus Radiochemotherapie und Cetuximab bereits fertig gestellt (Stuschke/Eberhardt/Huber).

In der adjuvanten Chemotherapie des komplett resezierten NSCLC haben wir darüber hinaus eine randomisierte Phase-II Studie mit über 130 Patienten fast in der Rekrutierung abgeschlossen (TREAT; Thomas/Griesinger). Getestet wurde die Kombination Cisplatin/Pemetrexed versus dem Standard aus Cisplatin/Vinorelbin.  Diese Studie soll insbesondere den Vergleich des Toxizitäts/Effektivitätsprofil der beiden Kombinationen abschätzen helfen.

In Planung sind in der Arbeitsgruppe aktuell die Beteiligung der AIO-Zentren an einer großen multizentrischen Phase-III Studie zu einem monoklonalen Antikörper gegen IGF-1R in Kombination mit Standardchemotherapie in der first-line Therapie des fortgeschrittenen NSCLC (ab Herbst 2009). Beim kleinzelligen Lungenkarzinom bestehen Überlegungen, molekular-gezielte Therapien in die first-line Therapie bei fortgeschrittenen Stadien im Rahmen von ersten randomisierten Phase-II Studienkonzepten zu integrieren.