Lebensqualität und PRO – Patient Reported Outcomes - Informationen

Bericht der Arbeitsgruppe vom November 2012

Die Arbeitsgruppe Lebensqualität und PRO wurde im November 2007 auf dem AIO-Herbstkongress gegründet.

Die Arbeitsgruppe hat drei Hauptschwerpunkte:
1.    Durchführung von Lebensqualitätsanalysen flankierend zu klinischen Studien („Substudien von AMG Studien“) und zu Phase-IV Studien
2.    Durchführung eigener AMG / MPG Studien mit Schwerpunkt Lebensqualität und PRO
3.    Befragungen von Patienten / Angehörigen und Ärzten

Folgende Projekte sind initiiert bzw. werden durchgeführt:

Substudien zu AMG oder Phase-IV Studien

AIO-LQ-KRK-0207: Diese „Substudie“ untersucht den Einfluss der Induktions-Chemotherapie und der verschiedenen, anschließenden Erhaltungsstrategien auf den Verlauf der Lebensqualität bei Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom, die im Rahmen der KRK-0207-Studie behandelt werden sollen. Die Studie rekrutiert noch.
AIO-LQ-STO-0407: Die Studie untersucht den Einfluss der Therapieeskalation (2-Fach- vs. 3-Fachchemotherapie) auf die Lebensqualität bei älteren Patienten (definiert als >65 Jahre) mit metastasierten oder lokal fortgeschrittenen aber operablen Magenkarzinomen und Karzinomen des ösophagogastralen Überganges.
Die Studienergebnisse befinden sich im Publikationsprozess.
AIO-LQ-0108: Diese prospektive, nicht-interventionelle Studie untersucht primär den Einfluss der hämatologischen Toxizität auf den Verlauf der Lebensqualität bei Patienten mit soliden Tumoren, die eine Docetaxel-basierte Chemotherapie im palliativen Setting erhalten. Diese Studie, die als Sanofi-Aventis-AIO-Joint-Studie läuft, ist die erste Studie der Gruppe, welche eigens für die Untersuchung der Lebensqualität konzipiert wurde. Die Studie befindet sich in Auswertung.
AIO-LQ-0211: Diese prospektive, nicht-interventionelle Studie untersucht die Lebensqualität - u.a. auch in Korrelation mit dem PSA-Verlauf - bei Patienten mit Docetaxel-refraktärem Prostatakarzinom unter Cabazitaxel-Therapie. Die Studie wird als Joint-Studie mit der Firma Sanofi-Aventis durchgeführt. Die Rekrutierung mit ca. 220 von 990 geplanten Patienten läuft gut.

Eigene AMG oder MPG Studien der Gruppe

AIO-LQ-0110: Comparison of two preemptive treatment strategies of panitumumab mediated skin toxicity and assessment of quality of life in patients with kras-wildtype colorectal cancer: A randomised phase-II trial of the AIO Arbeitsgruppe Lebensqualität. Diese Studie untersucht im randomisierten Vergleich zwei prophylaktische Therapieoptionen für den Panitumumab-induzierten “acne-like skin rash”. In die Studie wurden (Stand Oktober 2012) bislang 29 / 88 Patienten eingeschlossen.
AIO-LQ-0111 (PROCAPP): A randomized, open-label phase-III trial of mapisal versus an urea hand-foot cream as prophylaxis for capecitabine-induced hand-foot syndrome in patients with gastrointestinal tumors or breast cancer. Diese Studie untersucht zwei prophylaktische Strategien zur Reduktion des durch Capecitabin verursachten Hand-Fuß-Syndroms. Die Studie wird in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Supportivtherapie der AIO sowie der NOGGO durchgeführt. Die Rekrutierung der Studie läuft sehr rasch. Bislang sind 51 von ca. 160 geplanten Patienten eingeschlossen.

Befragungen

Befragung Deutscher Onkologen zur Therapie des durch EGFR-Antagonisten bedingten Hautausschlages (abgeschlossen, publiziert - cf. Hassel et al. Onkologie 2010).
Befragung von Krebspatienten und deren Angehörigen zur Nutzung des Internets (abgeschlossen, publiziert cf. Gencer et al. Onkologie 2011).
Befragung onkologisch tätiger Ärztinnen und Ärzte zu ihrer eigenen Lebensqualität und Arbeitsbelastung (Projekt abgeschlossen, im Publikationsprozess).
Befragung von Krebspatienten zu belastenden Symptomen und deren Berücksichtigung bzw. Gewichtung im Patienten-Arztgespräch (Projekt abgeschlossen, Studie beim ESMO 2012 und DGHO präsentiert - cf. Tauchert et al. ESMO 2012).