Arbeitsgruppe Ösophagus-/Magen-Karzinome - Informationen

Bericht der Arbeitsgruppe vom November 2012

Die Arbeitsgruppe Ösophagus-/Magenkarzinom ist die zweitgrößte Arbeitsgruppe der AIO, nach der AG Kolon/Rektum- und Dünndarmtumoren.

Wissenschaftliche Schwerpunkte der Studienprojekte der Arbeitsgruppe sind die Integration neuer biologischer Substanzen (Targeted Therapien), die Verbesserung bereits zugelassener Therapiekombinationen und die translationale Analyse prädiktiver Marker zur Verbesserung der zielgerichteten Therapie bei Ösophagus- und Magenkarzinomen. Die Konzepte schließen neoadjuvante, adjuvante und palliative Therapiestrategien ein, letztere in der Erst- und Zweittherapie.

Im Jahr 2012 wurden die in 2011 initiierten Studienprojekte fortgeführt bzw. neue initiiert: 

Die Phase-II/III Studie FLOT4 (FLOT vs. ECF) beim primär resektablen Magenkarzinom und Adenokarzinom des ösophagogastralen Überganges (AEG) (LKP S.-E. Al-Batran, Frankfurt) wurde als Phase II mit 300 Patienten erfolgreich abgeschlossen und in 2012 nach einer Zwischenanalyse zur Sicherheit wie vordefiniert als Phase-III mit einem Rekrutierungsziel von insgesamt 590 Patienten fortgesetzt.

Eine zweite Phase-III Studie „Power“ (LKP M. Moehler, Mainz) beim metastasierten Plattenepithelkarzinom des Ösophagus (Chemotherapie +/- Panitumumab in der Erstlinie) wurde initiiert. Die Rekrutierung läuft (derzeit 10 Patienten eingeschlossen); 300 Patienten (1:1 Randomisierung) sollen insgesamt rekrutiert werden. Beide Studien vergleichen neue Therapiekonzepte mit den international geltenden Standardtherapien und haben damit das Potential, auf dem jeweiligen Gebiet einen neuen Standard zu definieren.

Weiterhin initiierte die Arbeitsgruppe in 2011 die Phase-II Studie HerFLOT (LKP R.-D. Hofheinz, Mannheim), in der Patienten mit primär operablen HER2-positiven Magenkarzinomen und AEG peri-operativ nach molekularer Stratifizierung (HER2) mit Trastuzumab plus Chemotherapie behandelt werden. Für Patienten mit HER2-überexprimierenden Karzinomen, die während oder nach einer Chemotherapie progredient sind, steht seit 2011 die GastroLap-Studie (Lapatinib +/- Capecitabin) (LKP F. Lordick, Leipzig) offen. Deutschlandweit wurden Zentren initiiert. Die Rekrutierung läuft.

Für die spezielle Gruppe der Patienten mit peritoneal metastasierten Magenkarzinomen und AEG wurde in 2011 außerdem die CatuNeo-Studie (LKP F. Lordick, Leipzig) gestartet, in der die Wirksamkeit vom intraperitoneal applizierten EpCAM-Antikörper Catumaxomab bei der Peritonealkarzinose evaluiert wird. Die Studie soll 58 Patienten einbeschließen, 17 Patienten sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits rekrutiert.

2012 werden außerdem zwei weitere Studien mit Substanzen der molekular-gerichteten Therapie in der Erstlinienbehandlung des fortgeschrittenen Magenkarzinoms durchgeführt, nämlich die PaFLO-Studie (Pazopanib + FLO) (LKP P. Thuss-Patience, Berlin) und die P-FLOT-Studie (Panitumumab + FLOT) (LKP J. T. Hartman, Kiel).

In 2012 wurde außerdem die SUNCASE Studie (Phase II Studie mit FOLFIRI +/-  SUNITINIB bei vorbehandelten Magen- und AEG) mit 91 Patienten erfolgreich abgeschlossen (LKP M. Moehler, Mainz).

Alle Studien der Arbeitsgruppe beinhalten umfangreiche translationale Begleitprojekte. Weiterführende Informationen im Bezug auf die derzeit laufenden Projekte der Arbeitsgruppe erhalten Sie unter http://www.aio-portal.de/index.php/studien-183.html.


Publikationen

Al-Batran SE, Pauligk C, Homann N, Hartmann JT, Moehler M, Probst S, Rethwisch V, Stoehlmacher-Williams J, Prasnikar N, Hollerbach S, Bokemeyer C, Mahlberg R, Hofheinz RD, Luley K, Kullmann F, Jäger E. The feasibility of triple-drug chemotherapy combination in older adult patients with oesophagogastric cancer: A randomised trial of the Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (FLOT65+). Eur J Cancer. 2012 Oct 11. doi:pii: S0959-8049(12)00750-2. 10.1016/j.ejca.2012.09.025. [Epub ahead of print]

Al-Batran SE, Pauligk C, Wirtz R, Werner D, Steinmetz K, Homann N, Schmalenberg H, Hofheinz RD, Hartmann JT, Atmaca A, Altmannsberger HM, Jäger E.The validation of matrix metalloproteinase-9 mRNA gene expression as a predictor of outcome in patients with metastatic gastric cancer. Ann Oncol. 2012 Jul;23(7):1699-705. doi: 10.1093/annonc/mdr552. Epub 2011 Nov 23.

Homann N, Pauligk C, Luley K, Werner Kraus T, Bruch HP, Atmaca A, Noack F, Altmannsberger HM, Jäger E, Al-Batran SE. Pathological complete remission in patients with oesophagogastric cancer receiving preoperative 5-fluorouracil, oxaliplatin and docetaxel. Int J Cancer. 2012 Apr 1;130(7):1706-13. doi: 10.1002/ijc.26180. Epub 2011 Aug 5.

Luber B, Deplazes J, Keller G, Walch A, Rauser S, Eichmann M, Langer R, Höfler H, Hegewisch-Becker S, Folprecht G, Wöll E, Decker T, Endlicher E, Lorenzen S, Fend F, Peschel C, Lordick F. Biomarker analysis of cetuximab plus oxaliplatin/leucovorin/5-fluorouracil in first-line metastatic gastric and oesophago-gastric junction cancer: results from a phase II trial of the Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO). BMC Cancer. 2011 Dec 7;11:509.

Thuss-Patience PC, Hofheinz RD, Arnold D, Florschütz A, Daum S, Kretzschmar A, Mantovani-Löffler L, Bichev D, Breithaupt K, Kneba M, Schumacher G, Glanemann M, Schlattmann P, Reichardt P, Gahn B. Perioperative chemotherapy with docetaxel, cisplatin and capecitabine (DCX) in gastro-oesophageal adenocarcinoma: a phase II study of the Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO){dagger}. Ann Oncol. 2012 Nov;23(11):2827-34. doi: 10.1093/annonc/mds129. Epub 2012 Jun 24.