Arbeitsgruppe Kolon-/Rektum-/Dünndarmtumoren - Informationen

Bericht der Arbeitsgruppe vom November 2014

Nach der „TML-Studie“ und der AIO KRK 0306 („FIRE-3“)-Studie im letzten Jahr konnte die Arbeitsgruppe, in diesem Jahr durch die Präsentation der Ergebnisse der AIO-KRK-0207 Phase III-Studie (LKP Prof. Dr. S. Hegewisch-Becker, Hamburg), wiederum eine der international meistdiskutierten Studien zum metastasierten KRK vorstellen, u.a. auf dem ASCO Meeting. All diese Studien haben den Therapiestandard beim metastasierten KRK maßgeblich mitgeprägt.
Die FIRE-3-Studie wurde zudem in ihrer finalen RAS-Analyse beim ESMO vorgestellt und in Lancet Oncology publiziert.

Unsere Beteiligungen bei beiden großen kooperativen Studien zu Rektumkarzinom, AIO/ARO/CAO-04 und PETACC-6, die ebenfalls beim ASCO in der „Oral Presentation Session“ vorgestellt wurden (und somit 3 AIO-Studien in dieser Session!), haben uns auch deutlich als interdisziplinäre Gruppe wahrnehmen lassen.

Besonders prominent besetzt war in diesem Jahr das Thema der Maintenance-Therapie, welches sich zu einem Schwerpunktthema unserer Gruppe entwickelt hat. Zu diesem Thema hat, unsere Gruppe eine weitere Studien etabliert: Die randomisierte Phase II-Studie AIO-KRK-0212 („PANAMA“, LKP Dr. T. Trarbach, Freiburg), die den Stellenwert einer Erhaltungstherapie mit dem anti-EGFR Antikörper Panitumumab nach einer Induktionstherapie mit mFOLFOX6 bei Patienten mit all-RAS Wildtyp-Tumoren vs. 5-FU/FS prüft, ist unlängst gestartet.

Die international ausgelegte Phase III-Studie IMPALA, untersucht – unter AIO-Leitung – einen immunmodulatorischen Therapieansatz mit dem TLR9-Agonisten MGN 1703 nach einer Induktionschemotherapie vs. „beliebigem“ Kontrollarm als „Standard-Maintenance“. Eine randomisierte Phase II Studie mit vielen deutschen Zentren wurde 2012 erstmalig vorgestellt und wird sich in einer großen Phase III Studie fortsetzen, die wahrscheinlich als internationale Studie unter Federführung der AIO aufgestellt sein wird und ab dem kommenden Jahr unser Studienportfolio ergänzen wird.

Noch nicht so erfolgreich ist der Verlauf der Studien zur interdisziplinären Therapie von Lebermetastasen bzw. ablativen Therapien: Die beiden Studien zur peri- bzw. postoperativen Therapie von (resektablen) Lebermetastasen (PERIMAX und PANTER) mussten in diesem Jahr mangels Rekrutierung beendet werden, ebenso die OLGA-Studie, die eine konformale Radiotherapie bei oligometastasierter Erkrankung nach Induktionschemotherapie untersuchen wollte.

Die CELIM-2-Studie zur präoperativen Therapie bei irresektaben Lebermetastasen rekrutiert hingegen; eine neues Konzept zur „palliativ intendierten“ ablativen Therapie wird beim Herbstkongress vorgestellt und diskutiert werden.

Ein weiteres neues Tätigkeitsgebiet der Arbeitsgruppe ist die Erstellung von Kommentaren zu aktuellen Studien und Therapieempfehlungen. In Anbetracht der sich ständig ändernden Therapie- und Studienlandschaft hat die Gruppe beschlossen, nach den großen Kongressen aktuelle Statements zu relevanten, unsere eigenen Forschungsergebnisse oder verwandte Themenbereiche betreffende Inhalte mit einer Kommentierung und daraus abzuleitenden Therapieempfehlungen zu versehen und über die Homepage zu publizieren. Die hier verwendete Methodik wird beim Herbstkongress vorgestellt.

Publikationen

Survival of patients with initially unresectable colorectal liver metastases treated with FOLFOX/cetuximab or FOLFIRI/cetuximab in a multidisciplinary concept (CELIM study). Folprecht G, Gruenberger T, Bechstein W, Raab HR, Weitz J, Lordick F, Hartmann JT, Stoehlmacher-Williams J, Lang H, Trarbach T, Liersch T, Ockert D, Jaeger D, Steger U, Suedhoff T, Rentsch A, Köhne CH. Ann Oncol. 2014 May;25(5):1018-25. doi: 10.1093/annonc/mdu088. Epub 2014 Feb 27.

Oxaliplatin, fluorouracil, and leucovorin with or without cetuximab in patients with resected stage III colon cancer (PETACC-8): an open-label, randomised phase 3 trial.Taieb J, Tabernero J, Mini E, Subtil F, Folprecht G, Van Laethem JL, Thaler J, Bridgewater J, Petersen LN, Blons H, Collette L, Van Cutsem E, Rougier P, Salazar R, Bedenne L, Emile JF, Laurent-Puig P, Lepage C; PETACC-8 Study Investigators. Lancet Oncol. 2014 Jul;15(8):862-73. doi: 10.1016/S1470-2045(14)70227-X. Epub 2014 Jun 11.

FOLFIRI plus cetuximab versus FOLFIRI plus bevacizumab as first-line treatment for patients with metastatic colorectal cancer (FIRE-3): a randomised, open-label, phase 3 trial. Heinemann V, von Weikersthal LF, Decker T, Kiani A, Vehling-Kaiser U, Al-Batran SE, Heintges T, Lerchenmüller C, Kahl C, Seipelt G, Kullmann F, Stauch M, Scheithauer W, Hielscher J, Scholz M, Müller S, Link H, Niederle N, Rost A, Höffkes HG, Moehler M, Lindig RU, Modest DP, Rossius L, Kirchner T, Jung A, Stintzing S. Lancet Oncol. 2014 Sep;15(10):1065-75. doi: 10.1016/S1470-2045(14)70330-4. Epub 2014 Jul 31.

Left-sided primary tumors are associated with favorable prognosis in patients with KRAS codon 12/13 wild-type metastatic colorectal cancer treated with cetuximab plus chemotherapy: an analysis of the AIO KRK-0104 trial.von Einem JC, Heinemann V, von Weikersthal LF, Vehling-Kaiser U, Stauch M, Hass HG, Decker T, Klein S, Held S, Jung A, Kirchner T, Haas M, Holch J, Michl M, Aubele P, Boeck S, Schulz C, Giessen C, Stintzing S, Modest DP. J Cancer Res Clin Oncol. 2014 Sep;140(9):1607-14. doi: 10.1007/s00432-014-1678-3. Epub 2014 May 10.

Bevacizumab in first-line treatment of elderly patients with metastatic colorectal cancer: German community-based observational cohort study results, Hofheinz R, Petersen V, Kindler M, Schulze M, Seraphin J, Hoeffkes HG, Valdix AR, Schroeder J, Herrenberger J, Stein A, Hinke A, Arnold D. BMC Cancer. 2014 Oct 13;14(1):761. doi: 10.1186/1471-2407-14-761.

Prognostic factors for 60-day mortality in first-line treatment of metastatic colorectal cancer (mCRC): individual patient analysis of four randomised, controlled trials by the AIO colorectal cancer study group.Giessen C, Graeven U, Laubender RP, Modest DP, Schulz C, Porschen R, Schmiegel W, Reinacher-Schick A, Hegewisch-Becker S, Stintzing S, Heinemann V., Ann Oncol. 2013 Dec;24 (12):3051-5. doi: 10.1093/annonc/mdt402. Epub 2013 Oct 14.

Abstracts

Maintenance strategy with fluoropyrimidines (FP) plus bevacizumab (Bev), Bev alone, or no treatment, following a standard combination of FP, oxaliplatin (Ox), and Bev as first-line treatment for patients with metastatic colorectal cancer (mCRC): A non-inferiority phase III trial: AIO 0207  D. Arnold, U. Graeven, C. Lerchenmueller, B. Killing, R. Depenbusch, C.-C. Steffens, S. Al-Batran, T. Lange, G. Dietrich, J. Stoehlmacher, A. Tannapfel, H.-J. Schmoll, A. Reinacher-Schick, S. Hegewisch-Becker, ASCO 2014, Abstr. 3503

A phase III trial of fluoropyrimidines (FP) plus bevacizumab (Bev) vs. Bev alone, or no treatment as maintenance strategy, following a standard combination of FP, oxaliplatin (Ox),   and Bev as first-line treatment for patients with metastatic colorectal cancer (mCRC):  AIO KRK 0207. D. Arnold, U. Graeven, C. Lerchenmueller, B. Killing, R. Depenbusch, C.-C. Steffens, S. Al-Batran, T. Lange, G. Dietrich, J. Stoehlmacher, A. Tannapfel, H.-J. Schmoll, A. Reinacher-Schick, S. Hegewisch-Becker WCGIC 2014 Barcelona

Maintenance strategy with fluoropyrimidines (FP) plus bevacizumab (Bev), Bev alone or no treatment, following a 24-week first-line induction with FP, oxaliplatin (Ox) and Bev for patients with metastatic colorectal cancer: Mature data and subgroup analysis of the AIO KRK 0207 phase III study: S. Hegewisch-Becker, U. Graeven, C. Lerchenmueller, B. Killing, R. Depenbusch,  C-C. Steffens, S. Al-Batran, T. Lange, G. Dietrich, J. Stoehlmacher, A. Tannapfel,  A. Reinacher-Schick, J. Quidde, A. Hinke, D. Arnold, H.-J. Schmoll ESMO 2014, Abstr. 4980

Erhaltungstherapie mit Fluoropyrimidinen (FP) plus Bevacizumab (Bev), Bev allein oder Beobachtung im Anschluss an eine Standardtherapie mit FP, Oxaliplatin (Ox) und Bev als Erstlinientherapie für Patienten mit metastasierten kolorektalen Karzinomen: Ergebnisse der AIO KRK 0207 Phase III Studie S. Hegewisch-Becker, U. Graeven, C. Lerchenmueller, B. Killing,R. Depenbusch,  C-C. Steffens, S. Al-Batran, T. Lange, G. Dietrich, J. Stoehlmacher, A. Tannapfel,  A. Reinacher-Schick, J. Quidde, A. Hinke, D. Arnold, H.-J. Schmoll DGHO 2014, Abstr. V327