Arbeitsgruppe Kolon-/Rektum-/Dünndarmtumoren - Informationen

Bericht der Arbeitsgruppe vom November 2015

Das vergangene Jahr hat die in den Vorjahren durchgeführten und auf den großen Kongressen vorgestellten Studien abgeschlossen – und aus den Studien unserer Gruppe sind gleich mehrere hochrangige Publikationen hervorgegangen, zu verschiedenen Themen, welche die Therapiestandards beim KRK maßgeblich mitgeprägt haben.

Aus der FIRE-3-Studie wurden wichtige weitere Analysen im J Clin Oncol und Ann Oncol publiziert, die einerseits dazu beigetragen haben, sowohl die Studienergebnisse in klinischer und molekularbiologischer Hinsicht besser zu verstehen, andererseits aber gerade auch den Unterschied zur CALGB-Studie hinsichtlich der Datenqualität verdeutlicht haben: aus dieser Phase III-Studie sind weiterhin viele Daten, die zum Verständnis der Ergebnisse beitragen könnten, noch fehlend. Erfreulich ist, dass beide Studiengruppen nun eine gemeinsame Auswertung hinsichtlich klinischer Faktoren und molekularbiologischer weiterer Untersuchungen vornehmen.

Dies gilt auch für die Frage der Maintenance-Therapie, für welche die ausführliche Analyse der AIO KRK0207-Studie nun als Volltext in Lancet Oncol. erschienen ist. Und auch hier ist eine gemeinsame Auswertung mit der inhaltlich sehr verwandten CAIRO-3-Studie der niederländischen Studiengruppe in Arbeit. Im Unterschied zu den Ergebnissen der niederländischen Gruppe hat die AIO bereits über erste molekularpathologische Ergebnisse und Subgruppen berichtet, möglicherweise ist auch hier eine weitere Analyse folgend.

Aus beiden Studien wird deutlich, wie wichtig Analysen im größeren Rahmen sind – dies gilt für klinische Risikofaktoren und Parameter, für deren Auswertung sich die AIO in der ARCAD-Gruppe engagiert (siehe Publikation in J Clin Oncol), als auch für die vertiefte Analyse molekularbiologischer Faktoren, die unsere Gruppe in ihrer „translationalen Projektgruppe“ vornimmt.

Nicht zuletzt war auch die Publikation der großen kooperativen Studien zu Rektumkarzinom, AIO/ARO/CAO-04, in Lancet Oncol ein „highlight“. Wir werden beim Herbstsymposium neue Projekte dieser „Intergroup“ vorstellen – nicht zuletzt auch unseren Studienentwurf zur ausschließlichen Chemotherapie des lokal begrenzt fortgeschrittenen Rektumkarzinoms.

Stichwort „neue Projekte“: unverändert ist unsere Studiengruppe in verschiedenen Feldern aktiv, aktivierte Protokolle zur Maintenance-Therapie mit Chemo- oder Antikörper-Therapie (PANAMA) oder dem Immuntherapeutikum MGN 1703 (IMPALA) als international einzige Phase III-Studie zur Immuntherapie zeigen dies ebenso wie die beiden Studien zu Therapiesequenzen der FIRE-Studiengruppe (FIRE-4 und AIO-KRK-0110). Auch Projekte zur optimalen Therapie von Patienten mit beschränkter Metastasierung (Prinzip der Oligometastasierung und, besonders herausragend, CELIM-2) sind gestartet bzw. in Vorbereitung, und werden – zusammen mit weiteren Projekten – auf dem Herbstkongress vorgstellt und diskutiert werden.

Publikationen

Maintenance strategies after first-line oxaliplatin plus fluoropyrimidine plus bevacizumab for patients with metastatic colorectal cancer (AIO 0207): a randomised, non-inferiority, open-label, phase 3 trial. Susanna Hegewisch-Becker*, Ullrich Graeven*, Christian A Lerchenmüller, Birgitta Killing, Reinhard Depenbusch, Claus-Christoph Steffens, Salah-Eddin Al-Batran, Thoralf Lange, Georg Dietrich, Jan Stoehlmacher, Andrea Tannapfel, Anke Reinacher-Schick, Julia Quidde, Tanja Trarbach, Axel Hinke, Hans-Joachim Schmoll, Dirk Arnold Lancet Oncol. 2015 Oct;16(13):1355-69.

Impact of Subsequent Therapies on Outcome of the FIRE-3/AIO KRK0306 Trial: First-Line Therapy With FOLFIRI Plus Cetuximab or Bevacizumab in Patients With KRAS Wild-Type Tumors in Metastatic Colorectal Cancer Modest DP, Stintzing S, von Weikersthal LF, Decker T, Kiani A, Vehling-Kaiser U, Al-Batran SE, Heintges T, Lerchenmuller C, Kahl C, Seipelt G, Kullmann F, Stauch M, Scheithauer W, Held S, Mohler M, Jung A, Kirchner T, Heinemann V J Clin Oncol. 2015 Aug 10.

Individual patient data analysis of progression-free survival versus overall survival as a first-line end point for metastatic colorectal cancer in modern randomized trials: findings from the analysis and research in cancers of the digestive system database. Shi Q, de Gramont A, Grothey A, Zalcberg J, Chibaudel B, Schmoll HJ, Seymour MT, Adams R, Saltz L, Goldberg RM, Punt CJ, Douillard JY, Hoff PM, Hecht JR, Hurwitz H, Diaz-Rubio E, Porschen R, Tebbutt NC, Fuchs C, Souglakos J, Falcone A, Tournigand C, Kabbinavar FF, Heinemann V, Van Cutsem E, Bokemeyer C, Buyse M, Sargent DJ J Clin Oncol 33:22-8, 2015

Polymorphisms in Genes Involved in EGFR Turnover Are Predictive for Cetuximab Efficacy in Colorectal Cancer. Stintzing S, Zhang W, Heinemann V, Neureiter D, Kemmerling R, Kirchner T, Jung A, Folwaczny M, Yang D, Ning Y, Sebio A, Stremitzer S, Sunakawa Y, Matsusaka S, Yamauchi S, Loupakis F, Cremolini C, Falcone A, Lenz HJ Mol Cancer Ther 14:2374-81, 2015

Variations in genes regulating tumor-associated macrophages (TAMs) to predict outcomes of bevacizumab-based treatment in patients with metastatic colorectal cancer: results from TRIBE and FIRE3 trials. Sunakawa Y, Stintzing S, Cao S, Heinemann V, Cremolini C, Falcone A, Yang D, Zhang W, Ning Y, Stremitzer S, Matsusaka S, Yamauchi S, Parekh A, Okazaki S, Berger MD, Graver S, Mendez A, Scherer SJ, Loupakis F, Lenz HJ Ann Oncol. 2015 Sep 28.

Oxaliplatin added to fluorouracil-based preoperative chemoradiotherapy and postoperative chemotherapy of locally advanced rectal cancer (the German CAO/ARO/AIO-04 study): final results of the multicentre, open-label, randomised, phase 3 trial. Claus Rödel*, Ullrich Graeven*, Rainer Fietkau, Werner Hohenberger, Torsten Hothorn, Dirk Arnold, Ralf-Dieter Hofheinz, Michael Ghadimi, Hendrik A Wolff, Marga Lang-Welzenbach, Hans-Rudolf Raab, Christian Wittekind, Philipp Ströbel, Ludger Staib, Martin Wilhelm, Gerhard G Grabenbauer, Hans Hoffmanns, Fritz Lindemann, Anke Schlenska-Lange, Gunnar Folprecht, Rolf Sauer*, Torsten Liersch*, on behalf of the German Rectal Cancer Study Group. Lancet Oncol. 2015 Aug;16(8):979-89.

Prognostic value of microsatellite instability and p53 expression in metastatic colorectal cancer treated with oxaliplatin and fluoropyrimidine-based chemotherapy. Nöpel-Dünnebacke S, Schulmann K, Reinacher-Schick A, Porschen R, Schmiegel W, Tannapfel A, Graeven U. Z Gastroenterol. 2014 Dec;52(12):1394-401.