Organisationsübergreifende strukturbildende Arbeitsgruppen

-

Ihre Suchanfrage:


Frankfurter Symposium 2018 - Gastrointestinale Tumoren - Hotspot: Immuntherapie

27.04.2018 - 28.04.2018

in Frankfurt/Sulzbach
- unter der AIO-Schirmherrschaft -
mehr

26. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Histologie (ADH)

11.05.2018 - 13.05.2018

in Mannheim
mehr

Arbeitsgruppe Urothelkarzinom - Informationen

Informationen 2017

Arbeitsgruppe Urothelkarzinom – Umbenennung und Wahl der Leitgruppe

Prof. Dr. Maike de Wit, als Initiatorin

Bereits im Jahre 2010 wurde begonnen, das Thema Urogenitale Tumoren innerhalb der AIO im Rahmen von Studienprojekten zu bearbeiten. Entsprechend dem Bericht der Arbeitsgruppe wird das onkologische Engagement auf dem Gebiet urogenitaler Tumoren aufgrund zahlreicher neuer Therapieoptionen als zunehmend sinnvoll erachtet. Da es sich um typische Karzinome bei Rauchern handelt, sind auch Mehrfachkarzinome nicht selten, weshalb die internistische Onkologie für die Patienten einen erheblichen Zusatznutzen beinhalten kann. Als ein Schwerpunkt für die Gruppe würde sich z.B. die Studiendurchführung im Rahmen der Immunonkologie oder eben die Erfassung solcher Doppelkarzinome anbieten, um erste Ideen anzudeuten. Bisher wurde aus der Gruppe urogenitale Tumore eine Abfrage von AUO und AIO zur Therapie von Urothelkarzinomen durchgeführt.

Inzwischen wurde aus der Arbeitsgruppe heraus ein Antrag auf Umbenennung der Arbeitsgruppe Urogenitaltumoren an den AIO-Vorstand herangetragen, der dieser Ausgründung zustimmte. Die Gruppe wird sich künftig „Arbeitsgruppe Urothelkarzinom“ nennen und wie bisher in Kooperation mit der Urologie gemeinsam die anstehenden Themen bearbeiten.

Die Umbenennung nehmen wir zum Anlass, das Interesse an diesem Themengebiet erneut abzufragen und alle Interessierten zu motivieren, sich an dem Treffen der AG Urothelkarzinom (am 17.11.2017, 18.15 - 19.45 Uhr) während des AIO-Herbstkongresses zu beteiligen. In diesem Zusammenhang werden wir auch die Wahl einer Leitgruppe und eines Sprechers oder einer Sprecherin vorbereiten.