Arbeitsgruppe Hodentumoren- Informationen

Bericht der Arbeitsgruppe vom November 2018

Die Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Hodentumore, auch German Testicular Cancer Study Group (GTCSG), besteht mehrheitlich aus Vertretern der Arbeitsgemeinschaften Internistische Onkologie (AIO), Urologische Onkologie (AUO) und Radioonkologie (ARO), die ihren klinischen und/oder wissenschaftlichen Schwerpunkt im Bereich der Hodentumoren haben. In der Gruppe sind zudem Kolleginnen und Kollegen aus Österreich und der Schweiz vertreten, so dass es sich um eine internationale deutschsprachige Arbeitsgruppe handelt.

Im vergangenen Jahr hat sich die interdisziplinäre deutschsprachige Arbeitsgruppe Hodentumoren am 08.05.2018 in Hamburg getroffen. Dabei wurden neben den laufenden Projekten, geplante klinische Studien und Register sowie mögliche zukünftige Projekte im Bereich der Grundlagenforschung besprochen. Außerdem wurde Erfahrungen aus dem „Zweitmeinungszentrum Hodentumor“ diskutiert. Ein weiteres Treffen ist für den 06.11.18 ebenfalls in Hamburg geplant.

Die Arbeitsgruppe betreibt eine eigene Homepage mit Darstellung der Kontakte, Aktivitäten und aktuellen Dokumenten: www.hodenkrebs.de . Auf dieser Seite sind Stellungnahmen der Arbeitsgruppen zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Keimzelltumoren veröffentlicht, die auch in diesem Jahr wieder nach aktuellem Stand der Forschung aktualisiert wurden.

S3-Leitlinie Hodentumore:

Die Arbeitsgruppe ist zudem maßgeblich an der Erstellung der S3-Leitlinie „Hodentumore“ (Antrag AWMF und DKG unter Federführung der DGU) beteiligt. Am 14./15.05.18 fand das erfolgreiche Konsensus-Treffen statt. Nach aktuell letzten Modifikationen ist eine Veröffentlichung noch 2018 geplant.

Abgeschlossene Register und Studien in diesem Jahr:

-        Register für Patienten mit „intermediate prognosis“ Keimzelltumoren nach IGCCG (Kontakt: c.seidel@uke.de; c.bokemeyer@uke.de): Erste Vollpublikation publiziert; Subgruppenanalyse Poster Präsentation ESMO 2018.

-        Internationale Multicenterstudie zum Stellenwert von MicroRNA miR-371a-3p als neuen Serum-Biomarker bei Keimzelltumoren. (Kontakt: DieckmannKP@t-online.de): Vollpublikation in Vorbereitung.

-        Studie für Patienten mit Seminom im Stadium IIA/B: Das Konzept sieht eine Therapie mit einem Zyklus Carboplatin in einer Dosierung von AUC 7 vor, gefolgt von einer Bestrahlung der initialen Tumormanifestation (Kontakt: Alexandros.Papachristofilou@usb.ch). Rekrutierung beendet 08/18. Eine unmittelbare Nachfolgestudie ist in Vorbereitung. 

Rekrutierende Studien und Register:

-        Internationale, randomisierte Phase III - Therapiestudie zum Vergleich einer konventionellen versus Hochdosistherapie im Rezidiv („TIGER-Trial“): Rekrutierungsstart in Deutschland für Ende 2017 geplant; deutsche Studienzentren: Berlin Vivantes, Berlin Charité, UK Dresden, UK Düsseldorf, UK Essen, UK Hamburg-Eppendorf, Städtisches Klinikum Koblenz, UK Marburg, UK Nürnberg, UK Ulm, Rot-Kreuz Klinikum München (Kontakt: anja.lorch@med.uni-duesseldorf.de).

-        Tumornachsorge: Ein standardisiertes und strukturiertes Nachsorge-Konzept wurde 2011 nach ausführlicher interner Diskussion der Gesamtgruppe der GTCSG publiziert. Eine wissenschaftliche Begleitung und Auswertung der Ergebnisse dieser standardisierten Nachsorge erfolgte auf der Basis einer multizentrischen Datenerfassung (Kontakt: Deutschland: christianruf@bundeswehr.org; Schweiz: christian.rothermundt@kssg.ch).

-        Prospektives Register zur Evaluation des Risikos für thrombembolische Ereignisse bei Keimzelltumorpatienten (Kontakt: Deutschland: christianruf@bundeswehr.org)

-        Register für HIV-positive Keimzelltumorpatienten (Kontakt: marcus.hentrich@klinikum-muenchen.de): Rekrutierung bis Ende 2017.

-        Internationales Register zu Tumormarkerkonstellationen beim Seminom (“Tumor markers in seminoma patients: An observational study correlating the marker constellation with patient characteristics and outcome of the Global Germ Cell Cancer Consortium”). (Kontakt: c.seidel@uke.de).

-        Internationales Register für Patienten refraktären Keimzelltumoren (“Palliative Systemic Treatment of Advanced Germ Cell Tumors: Options and Outcomes: An International Registry Study of the Global Germ Cell Cancer Consortium”). (Kontakt: c.oing@uke.de)

Die Planung einer europäischen Studie (GTCSG + EORTC) zu Cabazitaxel bei Patienten mit refraktären oder mehrfach rezidivierten Keimzelltumoren musste nach mehrjährigen Verhandlungen abgebrochen werden.

Publikationen 2018:

Unter Mitwirkung von Mitgliedern (fett gedruckt) der GTCSG sind 2018 folgende Publikationen erschienen:

Bang AK, Busch AS, Almstrup K, Gromoll J, Kliesch S, Rajpert-De Meyts E, Skakkebaek NE, Juul A, Tüttelmann F, Jørgensen N. Is the FSHR 2039A>G variant associated with susceptibility to testicular germ cell cancer? Andrology. 2018 Jan;6(1):176-183.

Boormans JL, Mayor de Castro J, Marconi L, Yuan Y, Laguna Pes MP, Bokemeyer C, Nicolai N, Algaba F, Oldenburg J, Albers P. Testicular Tumour Size and Rete Testis Invasion as Prognostic Factors for the Risk of Relapse of Clinical Stage I Seminoma Testis Patients Under Surveillance: a Systematic Review by the Testicular Cancer Guidelines Panel. Eur Urol [Epub ahead of print].

Brinkmann M, Tallone EM, Würschmidt F, Wülfing C, Dieckmann KP. Myocardial infarction in a young patient with seminoma during chemotherapy with cisplatinum, etoposide, and bleomycin. Aktuelle Urol 2018 [Epub ahead of print].

Dieckmann KP, Richter-Simonsen H, Kulejewski M, Ikogho R, Zecha H, Anheuser P, Pichlmeier U, Isbarn H. Testicular Germ-Cell Tumours: A Descriptive Analysis of Clinical Characteristics at First Presentation. Urol Int. 2018;100(4):409-419.

Heidenreich A, Paffenholz P, Nestler T, Pfister D. Primary and Postchemotherapy Retroperitoneal Lymphadenectomy for Testicular Cancer. Oncol Res Treat. 2018;41(6):370-378.

Heidenreich A. Interdisciplinary Management of Testicular Germ Cell Tumors - More Needed than Ever! Oncol Res Treat. 2018;41(6):354-355.

John A, Baumgart A, Worst T, Heinzelbecker J. Economy of Standards: European Association of Urology Guideline Changes Influence Treatment Costs in Stage I Testicular Cancer Patients. Urol Int. 2018;100(3):279-287.

Lakes J, Lusch A, Nini A, Albers P. Retroperitoneal lymph node dissection in the setting of elevated markers. Curr Opin Urol. 2018 Sep;28(5):435-439.

Nestler T, Huber J, Laury AM, Isbarn H, Heidenreich A, Schmelz HU, Ruf CG. Thromboprophylaxis and the route of administration of chemotherapy in testicular cancer patients in German-speaking countries. World J Urol. 2018 Jun;36(6):913-920.

Nilius V, Killer MC, Timmesfeld N, Schmitt M, Moll R, Lorch A, Beyer J, Mack E, Lohoff M, Burchert A, Neubauer A, Brendel C. High β-1,4-Galactosyltransferase-I expression in peripheral T-lymphocytes is associated with a low risk of relapse in germ-cell cancer patients receiving high-dose chemotherapy with autologous stem cell reinfusion. Oncoimmunology. 2018 Feb 16;7(5):e1423169.

Nini A, Konieczny M, Winter C, Lusch A, Krauspe R, Albers P. Surgical management and outcomes of patients with bone metastases in germ cell tumors: A case series. Urol Oncol. 2018 Feb;36(2):82.e1-82.e5.

Oing C, Bokemeyer C. Biological basis and early clinical results of immunotherapy for cisplatin-resistant germ cell cancer. Curr Opin Urol. 2018 Sep;28(5):479-484.

Oing C, Lorch A. The Role of Salvage High-Dose Chemotherapy in Relapsed Male Germ Cell Tumors. Oncol Res Treat. 2018;41(6):365-369.

Oing C, Seidel C, Bokemeyer C. Therapeutic approaches for refractory germ cell cancer. Expert Rev Anticancer Ther. 2018 Apr;18(4):389-397.

Paffenholz P, Held L, Loosen SH, Pfister D, Heidenreich A. Testis Sparing Surgery for Benign Testicular Masses: Diagnostics and Therapeutic Approaches. J Urol. 2018 Aug;200(2):353-360.

Pfister D, Paffenholz P, Haidl F. Testis-Sparing Surgery in Patients with Germ Cell Cancer: Indications and Clinical Outcome. Oncol Res Treat. 2018;41(6):356-358.

Pierorazio PM, Albers P, Black PC, Tandstad T, Heidenreich A, Nicolai N, Nichols C. Non-risk-adapted Surveillance for Stage I Testicular Cancer: Critical Review and Summary. Eur Urol. 2018 Jun;73(6):899-907.

Radtke A, Hennig F, Ikogho R, Hammel J, Anheuser P, Wülfing C, Belge G, Dieckmann KP. The Novel Biomarker of Germ Cell Tumours, Micro-RNA-371a-3p, Has a Very Rapid Decay in Patients with Clinical Stage 1. Urol Int. 2018;100(4):470-475.

Rothermundt C, Thurneysen C, Cathomas R, Müller B, Mingrone W, Hirschi-Blickenstorfer A, Wehrhahn T, Ruf C, Rothschild S, Seifert B, Terbuch A, Grassmugg T, Woelky R, Fankhauser C, Kunit T, Fischer NF, Inauen R, Kamradt J, Ziegler K, Haynes A, Jüni P, Gillessen S. Baseline characteristics and patterns of care in testicular cancer patients: first data from the Swiss Austrian German Testicular Cancer Cohort Study (SAG TCCS). Swiss Med Wkly. 2018 Jul 24;148:w14640.

Seidel C, Daugaard G, Tryakin A, Necchi A, Cohn Cedermark G, Ståhl O, Hentrich M, Brito M, Albany C, Taza F, Gerl A, Oechsle K, Bokemeyer C. Intermediate prognosis in metastatic germ cell tumours-outcome and prognostic factors. Eur J Cancer. 2018 May;94:16-25.